zum Inhalt

Archiv

Seestadt Bregenz

01. Feb. 2018 von 10.15 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr afo Architekturforum Oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Die Architektur | Konzeption und Entwurf, lädt zur Schlusspräsentation der Studierendenarbeiten.

Das Studio Konzeption und Entwurf bei Roland Gnaiger an der Kunstuniversität Linz hat das Projekt „Seestadt Bregenz“ mit seinem außerordentlichen Potenzial den Studierenden als Entwurfsaufgabe für das Wintersemester 2017/2018 gestellt. Das Areal ermöglicht Bregenz einzigartige Impulse für das städtische Leben, offeriert Entwicklungschancen für die Stadtstruktur und könnte das historische Zentrum räumlich quantitativ und qualitativ ergänzen bzw. erweitern.

Die Konzepte der Studierenden suchen nach einem feinfühligen Umgang mit dem öffentlichen Raum und loten dabei Möglichkeiten aus, ihre Stadthäuser in das vorhandene stadträumliche Gefüge einzufügen. In den vorgeschlagenen Quartieren mischen sich soziale, kulturelle, infrastrukturelle, gewerbliche und handelsbezogene Nutzungen mit Wohnangeboten in einem angemessenen Verhältnis.

Alle wichtigen Verkehrsinfrastrukturen (Stadtstraße, Bahn- und Busbahnhof) werden als neue Zugangssituationen zur Stadt in der Gestaltung mitgedacht. Oftmals wurde auch der Seezugang gestärkt, indem direktere räumliche Bezüge zwischen Stadt und See neu hergestellt werden.

Gastkritik:
Marta Schreieck, Henke Schreieck Architekten Wien
Philip Lutz und Elmar Ludescher, ludescher-lutz architekten Bregenz
Markus Linhart, Bürgermeister Bregenz
Bernhard Fink, Baudirektor Bregenz

Betreuung:
Roland Gnaiger, Todorka Iliova

Studierende:
Bischof Elisa, Hopfner-Heindl Sarah, Indriliunas Mantas, Kainz Su-Mara, KrausSiegfried, Milenkovic Milomir, Mittelstädt Vittoria, Pittschieler Hanna,Schmollmüller Eva, Skidanenko Ekaterina, Stepper Julian, Thompson Natalie, Wallner Vinzent

Fotos © Su-Mara Kainz