zum Inhalt

Archiv

TERRA Award

Das BASEHabitat Projekt PHOOLNA wurde für den TERRA AWARD nominiert.

Unter 357 Einreichungen wählte die Jury 40 Finalisten aus. Die ausgewählten Projekte werden im Mai
in einer Ausstellung in Grenoble präsentiert.

PHOOLNA Lehrerwohnen

Bei dem Gebäude handelt es sich um Lehrerwohnungen für ein Lepradorf in Indien.
Die sechs Wohnungen und der Gemeinschaftsraum sind so verortet, dass ein neuer, geschützter Innenhof entsteht. Dank der vielen bestehenden Bäume wird es in dem Garten viel Schatten geben, dass ist sowohl für die Wohnungen, als auch für den Freibereich, bei den klimatischen Bedingungen in Indien, sehr wichtig.
Jede der sechs Wohnungen hat ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer sowie ein Bad und eine Küche im Außenbereich. Mit der großen Eingangstür lässt sich der Wohnraum auf die Terrasse mit der Freiküche erweitern. Im Süden des Gebäudes befinden sich ein großer Gemeinschaftsraum und eine Dachterrasse.
Das Gebäude wurde vor allem aus selbst produzierten Lehmziegeln und Bambus errichtet.

Projekt "PHOOLNA Lehrerwohnen"

die architektur | Konzeption und Entwurf "Lehrerwohnungen"

The TERRA Award is the first worldwide prize for contemporary earth architectures. The jury took place under the presidency of the International Union of Architects (IUA), represented by M. Albert Dubler, and the vice presidency of the French Academy of Architecture, represented by M. Philippe Madec.
www.terra-award.org

terra-award.org/Presentation-to-the-partners.pdf