zum Inhalt

Austrian Center for Fashion Research

Projektteam: Elke Gaugele (Akademie der bildenden Künste/AK Bild), Monica Titton (AK Bild), Christiane Luible-Bär (Kunstuniversität Linz), Ute Ploier (Kunstuniversität Linz), Wally Salner (Kunstuniversität Linz)
Art der Förderung: Hochschulraum-Strukturmittel 2016 (HRSM), Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
ProjektleiterIn: Elke Gaugele (AK Bild)
Projektlaufzeit: April 2017 bis März 2021
ProjektpartnerInnen: Ars Electronica Center Linz, Austrian Fashion Association, Forum Mode Kostüm Textil Österreich, Katholische Privatuniversität Linz, Museum für angewandte Kunst Wien, Universität Mozarteum Salzburg, Universität für angewandte Kunst Wien.

Das Austrian Center for Fashion Research (ACfFR) ist ein interdisziplinäres, im Rahmen der Hochschulraumstrukturmittel (HRSM) 2016 des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gefördertes Forschungszentrum, das aus einer Kooperation zwischen der Akademie der bildenden Künste Wien und der Kunstuniversität Linz hervorgeht und den Aufbau einer international wettbewerbsfähigen Forschungsstruktur im Bereich der Fashion Studies anstrebt.
Mit dem Ziel der Internationalisierung und strategischen Entwicklung der Modeforschung in Österreich verschränkt das ACfFR innovative kultur- und kunstwissenschaftliche Forschung mit artistic research und practice-led research im Bereich Mode, Modedesign und Technologien der Mode.
Das Center versammelt und festigt bestehende Expertisen und Forschungen in Universitäten, Museen und Netzwerken und fördert die Entstehung von Forschungsvorhaben an der Schnittstelle von Mode, Design, Kultur, Kunst und Wirtschaft. Das Austrian Center for Fashion Research bringt auf internationaler Ebene ExpertInnen zu kritischer Modeforschung und -praxis zusammen, um gemeinsam zu forschen, zu gestalten, und neue, transversale Möglichkeitsräume im Modediskurs auszuloten.

Christiane Luible-Bär, christiane.luible-baer@ufg.at

Filmstill © Another Dimension of Fashion von Fashion & Technology präsentiert im Ars Electronica Deep Space 8K, 2016