zum Inhalt
MITTEILUNG

Kaleidoscope

5. Juni 2021, 15.30 Uhr

Präsentation der Arbeit von – Gerhard Funk, im Rahmen der Reihe

"Kooperative Ästhetik - Ars Electronica Home Delivery"

Die Arbeit „Kaleidoscope“ von Gerhard Funk ist eine digitale Hommage an das magische optische Instrument. In einem ersten Schritt hinterlassen die Spieler ihre Spuren auf der Bodenprojektion und erzeugen so das farbenfrohe Muster der Kaleidoskopabschnitte, die durch das Dreieck auf dem Boden definiert sind. Die Ecken dieses Dreiecks können auch verschoben werden, um den Bildbereich zu ändern. Es können bis zu drei Kaleidoskope erstellt und die Anzahl der Ecken der Kaleidoskopbilder geändert werden. In einem zweiten Modus werden Bilder auf den Boden projiziert. Die Positionen der Dreiecke, die die Abschnitte des Kaleidoskops darstellen, bestimmen das atemberaubende Ergebnis an der Wand.

The work „Kaleidoscope“ by Gerhard Funk is a digital hommage to the magical optical instrument. In a first step players leave their traces on the floor projection thus creating the colourful pattern of the kaleidoscope´s sections represented by the triangle on the floor. But this triangle can also be moved to change the image section. Up to three kaleidoscopes can be created and the number of sections can be changed. In a second step, a random picture is projected onto the floor. Representing the sections of the kaleidoscope, the positions of the triangles determine the stunning outcome on the wall.

Ars Electronica Home Delivery präsentiert bis Juli wöchentlich eine Arbeit aus „Kooperative Ästhetik“, basierend auf dem von Univ.-Prof. Dr. Gerhard Funk (Zeitbasierte und Interaktive Medienkunst) entwickelten Konzept.
Bereits im Wintersemester wurden die beim letzten Ars Electronica Festival 2020 gezeigten Arbeiten vorgestellt. ars.electronica.art/keplersgardens
Alle Beispiele des Home Delivery Programms sind über die YouTube-Playlist abrufbar.
Bilder sind im flickr-Kanal zu sehen.
Die Intention der  „Kooperative Ästhetik besteht darin, den Deep Space in einen Raum zu verwandeln, in dem die Besucher*innen durch Herumgehen den visuellen Output der Wand-und Bodenprojektionen und den Sound  beeinflussen.

weitere Termine "Kooperative Ästhetik - Ars Electronica Home Delivery"

Kaleidoscope, Gerhard Funk © Ars Electronica