zum Inhalt

Events & News

INFORMATION

Ö1 Grafik des Monats Juli: "Faltenform"

Ophelia Reuter, Absolventin der Malerei & Grafik an der Kunstuniversität Linz, zeigt ihre Arbeit im Rahmen der Ö1 Talentebörse.

In ihrer künstlerischen Arbeit fängt Ophelia Reuter Gegenstände, Szenen des Lichts, Falten, Hüllen und Formen ein. Dabei lässt sie Eindrücke aus ihrer unmittelbaren Umgebung auf sich wirken, nimmt sie auf und verformt sie mit ihren Gedanken. Das Gesehene wird zu einem Objekt oder einer Skulptur und nimmt abstrakte Eigenschaften an. So entsteht ein Spiel zwischen Abstraktion und Realität, wobei das abstrakte Wesen der Dinge enthüllt wird.

Der Siebdruck ist für die Künstlerin ein Ergebnis der Wechselwirkung zwischen Fotografie und Malerei, in der sie durch mehrmaliges Ändern der Technik zu verschiedenen künstlerischen Positionen gelangt. Aus einer skizzenhaften Fotografie entsteht eine Malerei und daraus wiederum ein Siebdruck oder aus einer Malerei wird durch das richtige Positionieren im Raum eine Fotografie und diese kann wieder in grafischer Form abgebildet werden.

So ist auch die Arbeit Faltenform zuerst als Eindruck bei einem Spaziergang entstanden. Sie entwickelte sich dann zu einer Malerei, in der das Abstrakte des Objekts hervorgehoben wurde. Schlussendlich entstand der Siebdruck, der nun vorliegt und die farbliche Komposition abermals auf eine weitere Ebene verschiebt, die wiederum andere Aspekte der Abstraktion des ursprünglichen Objekts sichtbar macht.

Ophelia Reuter wurde 1996 in Dresden geboren. Sie studierte Malerei & Grafik bei Ursula Hübner an der Kunstuniversität Linz. Im März 2021 hat sie dieses Studium abgeschlossen, vertieft aber ihr Interesse für theoretische Aspekte von Fotografie und Druck in Kunst und Kulturwissenschaften, ebenso an der Kunstuniversität Linz.

Interview mit der Künstlerin

oe1.orf.at

© Ophelia Reuter - Faltenform; Entstehungsjahr: 2021, Größe: 40 x 30 cm, Technik: Siebdruck, Auflage: 50 Stück