zum Inhalt

UniversitätsprofessorIn - VALIE EXPORT Center

An der Kunstuniversität Linz, VALIE EXPORT Center, gelangt die Stelle einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors für „Performance und zeitbezogene Medien“ gem. § 99/1 UG 2002 mit 1.10.2019 zur im vollen Beschäftigungsausmaß, befristet auf 5 Jahre, zur Besetzung. Die Bezahlung erfolgt nach § 49 (1) KV und beträgt € 5.130,20.-. Überzahlung ist möglich.

Die Schwerpunkte der transdisziplinär angelegten Professur, mit der auch die Leitung des VALIE EXPORT-Centers verbunden ist, liegen auf den Aneignungsformen, Bildpolitiken und Ausstellungsformaten des Medialen, Performativen und Theatralen in bildender Kunst, Film, Performance, Tanz und Aktionen mit Augenmerk auf Aufführungs- und Wiederaufführungspraktiken (Reenactment) sowie Aspekte des Sammelns, Konservierens und Ausstellens besonders auch ephemerer Kunstformen. Dabei sind die Veränderung des Werkbegriffs in der Moderne, Postavantgarde und „fluiden“ Spätmoderne, partizipatorische, rezeptionsästhetische und kuratorische Fragestellungen von Relevanz. Technik-, Gesellschaftskritik und Geschlechterpolitik sollen aus den Blickwinkeln von Filmwissenschaft, Apparatustheorie, Psychoanalyse, Anthropologie und kulturwissenschaftlichen Ansätzen beleuchtet werden. Aspekte künstlerischer Forschung loten schließlich die Grenzbereiche zwischen Kunst und Wissenschaft aus.

Voraussetzungen:
·     Doktorat bzw. PhD im Bereich Kunstgeschichte, Medien- oder
      Kulturwissenschaften;
·     Habilitation oder habilitationsadäquate Leistungen im Fach Kunstgeschichte,
      Medien- oder Kulturwissenschaften (einschlägige Publikations- und/oder
      Forschungstätigkeit, Vertretungsprofessur o.ä.);
·     Hervorragende Kenntnis der Medien-, performativen und feministischen Kunst
      seit 1945 bis in die Gegenwart;
·     Internationale Forschungs- und Publikationstätigkeit;
·     Kenntnis von und Erfahrung mit einschlägigen Sammlungen und Archiven;
·     Lehrerfahrung an Universitäten oder Kunsthochschulen.

Erwartet werden:
·     Kooperationsbereitschaft mit internationalen Archiven und Kunstinstitutionen;
·     Internationale Erfahrung in Theorie und Praxis der Kuration; 
·     Erfahrung in Konsultation von Forschungsprojekten;
·     Erfahrung im Einwerben von Drittmitteln;
·     Hohe soziale Kompetenz sowie Teamfähigkeit;
·     Engagement für Drittmittelaquise;
·     Bereitschaft zur Mitarbeit in universitären Gremien;
·     Sensibilität gegenüber jeder Form von Diskriminierung;
·     Gender- und Diversitätskompetenz.

Die Kunstuniversität Linz betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder –hintergrund und Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht. 

Die Bewerber*innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Kosten, die aus Anlass des Bewerbungsverfahrens entstehen.  

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und Dokumentationen sind bis spätestens 28. Juni 2019 an den Rektor der Kunstuniversität Linz, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier, Hauptplatz 6, A-4010 Linz, zu richten.

Ausschreibung.pdf

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier
Rektor