zum Inhalt
AUSSTELLUNG

Jeder scheitert so gut er kann - Kunstuni Linz zu Gast in Wien

ab 3. November 2020 Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wien

Eine ermutigende Schau gegen den Perfektionismus


24 Studierende der Abteilung Visuelle Kommunikation haben sich dem Thema gewidmet – mit unerwarteten und schrägen Ergebnissen.

„Zwischen das grandiose Gelingen und das totale Scheitern passt oft nicht einmal ein Blatt Papier. Das bringen die ausgestellten Arbeiten auf den Punkt. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit eint die Künstlerinnen und Künstler eines ganz klar: ihr humoristischer und motivierender Zugang. Denn seien wir uns dem Optimierungswahn zum Trotz doch ehrlich: Nobody is perfect“, so Univ.-Prof. Johannes Wegerbauer von der Abteilung Visuelle Kommunikation der Kunstuni.

beteiligte Studierende
Carina Armes, Raphael Bella, Christoph Breiner, Stefan Dorninger, Anna Eickhoff, Pia Marieke Feldmeyer, April Fowlow, Katrin Ganglberger, Micha-Matthäus Gerersdorfer, Raul Izkierdo, Martina Jäger, Jiyoon Ha, Jung Ui Lee, Yoonkyung Lee, Helena Kappelmüller, Sabine Köstler, Carina Lackner, Alisa Matern, Lukas Mittendorfer, Sophie Morelli, Bettina Mörz, Sarah Mo Praschak, Eva-Maria Schitter

Projekt "Jeder scheitert so gut er kann"


Die Ausstellung, die Corona-bedingt verschoben werden musste und zuvor in ihrer Linzer Heimstätte zu sehen war, wird im Zuge von „Junge Kunst auf der Feststiege“ gezeigt.

„Dieses von mir bereits vor zehn Jahren initiierte Projekt soll den Studierenden österreichischer Kunstuniversitäten eine Plattform bieten, um ihr kreatives Schaffen im Ministerium zu präsentieren und damit bei Gästen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Ressorts gleichermaßen hohe Aufmerksamkeit erzielen“, erklärt die Sonderbeauftragte für kulturelle Angelegenheiten, Elisabeth Freismuth.

Bei Interesse an der Ausstellung wird um Voranmeldung ersucht unter Raffaela.Ebersteiner@bmbwf.gv.at.

Beim Besuch ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.


„failure is fiction“; © Pia Marieke Feldmeyer; Verwendung des Fotos im Rahmen der Berichterstattung über die Ausstellung unter Angabe des Credits honorarfrei möglich

„What‘s Wrong Dear?“; © Katrin Ganglberger; Verwendung des Fotos im Rahmen der Berichterstattung über die Ausstellung unter Angabe des Credits honorarfrei möglich

„Mein Bestes“; © Jung Ui Lee; Verwendung des Fotos im Rahmen der Berichterstattung über die Ausstellung unter Angabe des Credits honorarfrei möglich

„Wintermarkt“; © Alisa Matern; Verwendung des Fotos im Rahmen der Berichterstattung über die Ausstellung unter Angabe des Credits honorarfrei möglich