zum Inhalt
AUSSTELLUNG

„LOOPS OF WISDOM”: Kunstuniversität Linz bei der Ars Electronica 2021

Eröffnung: 7. Sept. 18.30 Uhr; Ausstellung: 8. bis 12. Sept. 2021 Hauptplatz 6 und 8, Strafsachengalerie, splace am Hauptplatz

Kunstuni Campus at the Ars Electronica Festival 2021

Mit einer Vielzahl studentischer Projekte, Ausstellungen, Performances, Workshops und Laborsettings rückt „LOOPS OF WISDOM“ das Nachdenken über eine sich verändernde Welt in den Mittelpunkt.

Wir können es sehen, fühlen und hören: Unsere Welt befindet sich im stetigen Wandel. Auch wir verändern uns mit ihr. Die Dringlichkeit, mit der die Zukunft des Planeten auf unseren Schultern ruht, ist offensichtlich. Doch wie schaffen wir es, aktiv zu werden und den Raum zu schaffen, um vorwärts zu kommen? Was gilt es zu tun, um die Angst und das Erstarren hinter uns zu lassen, um zuversichtlich  und respektvoll Schritte in Richtung einer wohlwollenden Gesellschaft zu setzen und um so das Funktionieren der Ökosysteme unserer Erde zu unterstützen?

LOOPS OF WISDOM ist keine Lösung, sondern ein möglicher Handlungsleitfaden: Studierende und Lehrende der Kunstuniversität Linz sowie der Partneruniversität Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) haben anlässlich des Ars Electronica Festivals 2021 eine Reihe an inspirierenden Ausstellungsbeiträgen, Präsentationen, Workshops, Performances, Interventionen und eine diskursive Plattform realisiert.

Mit LOOPS OF WISDOM hinterfragen wir, wie Wissen generiert wird und was das mit Weisheit zu tun hat. Im Besonderen sammeln wir Aktionen, Gedanken und vor allem Ideen, die auf dem eigenen Experimentieren beruhen. Denn dieses praxisbezogene Wissen ist den künstlerischen Forschungsfeldern keineswegs fremd. Im Gegenteil: die verwendeten Werkzeuge und Materialien sind vielfältig, die Methoden erprobt und der Zugang dazu höchst spielerisch und experimentell.

In dem Ausstellungsprojekt LOOPS OF WISDOM fokussieren wir jedoch nicht nur auf die Werkzeuge, verwendeten Materialien und Methoden, sondern vor allem auf das Denken, das dem Wissen über unsere Welt zugrunde liegt. Wir fragen, wie technisches Denken unser Leben bestimmt, es beschreibt, misst, vergleichbar macht, standardisiert und kontrolliert.

Die Studienbereiche „Interface Cultures“, „Zeitbasierte und Interaktive Medienkunst“, „Fashion & Technology“, „Bildnerische Erziehung“, „Gestaltung: Technik.Textil“, „Mediengestaltung“, „Visuelle Kommunikation“, „Industrial Design“, „Architektur“ und „raum&designstrategien“ sowie die Ausstellung der Partneruniversität ZHDK Zürich (Department Interaction Design) zeigen allesamt kreative und inspirierende Arbeiten für eine nachhaltige Welt. Studierende und Lehrende präsentieren Aktionen, Gedanken und Ideen, die auf dem eigenen Experimentieren beruhen. Projekte im Überblick

Weitere Programmpunkte
8. September:
Symposium Universitas: Day 1 - Ars Electronica Festival 2021 with Manuela Naveau
8. bis 12. September: Neuro-Interaktive BCI-Kunst „brain–messenger” von Erika Mondria
10. September: LAUNCH LEONARDO LASER LINZ - Die Gartenlaube, The Garden Gazebo
11. September: Workshops - Open Call for participants
11. September:
Follow the Current with Kristina Tica

Öffnungszeiten: jeweils 12.00 bis 20.00 Uhr | ars.electronica.art

>> ausstellungen.ufg.at/loopsofwisdom/

>> Pre-Opening-Walk am 7. September um 18.30 Uhr

>> Interview mit Manuela Naveau (Kuratorin des Projekts sowie Professorin für Critical Data) am Ars Electronica Blog

>> LOOPS OF WISDOM Newspaper.pdf

>> Eindrücke vom Presserundgang

We see it, we feel it and we hear it: our world is changing. And we are changing with it. We see the urgency with which the future of our planet - as we know it - rests on our shoulders. But how do we manage to become active here and create space to move forward? What do we need to do so that we can leave behind fear and with it the frightened rigidity, so that we can confidently and respectfully take the next steps towards a benevolent society and support the healthy functioning of the Earth's ecosystems?

LOOPS OF WISDOM is not a solution but a possible guide to action: a well-conceived set of inspiring exhibition contributions, presentations, performances, interventions, workshops and lab settings and a discursive platform, by students and faculty of the University of Art and Design Linz, as well as our partner university Zurich University of the Arts (ZKdK), on the occasion of the Ars Electronica Festival 2021.

With LOOPS OF WISDOM we question how knowledge is generated and what this has to do with wisdom. Specifically, we're collecting actions, thoughts and, above all, ideas based on our own experimentation. For this practice-based knowledge is by no means alien to the artistic fields of research. On the contrary, the tools and materials that are used are diverse, the methods tried and tested, and the approach to them highly playful and experimental.

In the exhibition project LOOPS OF WISDOM, however, we focus not only on the tools, materials and methods used, but above all on the thinking that underlies knowledge about our world. We ask how technical thinking determines our lives, describes them, measures them, makes them comparable, standardizes and controls them.

„PHC (Painfully Human Chatbot)” © Iosune Sarasate Azcona, Interface Cultures

„Dress Codes & Dance Codes” © Magdalena Neuburger, Fashion & Technology

„My Grow Biome” © Nadine Schütz

„Faketual Reality” © Paulina Zybinska

„Post-it to Post It” © Xian Zheng, raum&designstrategien