zum Inhalt

Archiv

Professur im Rahmen des Schwerpunktes BASEhabitat

An der Kunstuniversität Linz, Institut Raum und Design, gelangt eine Universitätsprofessur für Architektur gemäß § 99 Abs.1 UG 2002 im halben Beschäftigungsausmaß zur Ausschreibung. Die Professur im Rahmen des Schwerpunktes BASEhabitat hat den Fokus insbesondere auf Planen und Bauen im Kontext des globalen Südens. (Die Bezahlung erfolgt nach § 49/1 KV und beträgt € 2.502,55 brutto (14 x jährlich). Überzahlung ist möglich.) Als Vertragsdauer sind 5 Jahre vorgesehen.

For english version click here

Mit der Besetzung der Professur sind der Start und die Leitung eines international ausgerichteten, postgradualen Masterstudiums (BASEhabitat| Humanitarian Architecture ) verbunden, das auf drei Semester ausgerichtet und in die Abteilung Architektur und den Bereich BASEhabitat eingebunden ist. Es sollen Kompetenzen praktischer, selbstorganisierter Planung und Baurealisierung vermittelt, sowie theoretische Fragestellungen der Entwicklungszusammenarbeit erörtert werden. Die Aufgabe reicht von der Lehre über die Akquise von Bauaufträgen und Drittmitteln, der Planung und Realisierung von Bauten bis zur Reflexion, Dokumentation und Publikation der erarbeiteten Projekte. Einen gemeinsamen inhaltlichen und administrativen Rahmen bildet der bestehende Master Architektur|BASEhabitat an der Kunstuniversität Linz. BASEhabitat|Architecture for humanity wird in Englischer Sprache gehalten und ist kostenpflichtig. 

Die Kunstuniversität Linz sucht eine international renommierte Persönlichkeit mit hoher fachlicher Kompetenz, die folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • abgeschlossenes Diplom-, Master- oder Doktoratsstudium der Architektur;
  • hohe künstlerisch-architektonische Kompetenz;
  • eigenständige internationale Planungs- und Realisierungserfahrung;
  • fundierte Kenntnisse der Architekturdiskurse rund um Nachhaltigkeit, Lowcost, Stärkung von communities, Handwerk.
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • pädagogische und didaktische Fähigkeiten;
  • hohe soziale Kompetenz.

Erwartet werden:

  • Lehrerfahrung im Hochschulbereich;
  • internationale Vernetzung;
  • Erfahrung und Bereitschaft zum Einwerben von Drittmittel;
  • hohe soziale und kommunikative Kompetenz sowie Fähigkeit zur Teamarbeit;
  • Repräsentation der Architekturabteilung und der Kunstuniversität Linz nach Außen;
  • angemessene Anwesenheit in Linz und bei den Bauprojekten;
  • Sensibilität gegenüber jeglicher Form der Diskriminierung;
  • Gender- und Diversitätskompetenz

Die Kunstuniversität Linz betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder -hintergrund und Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind erwünscht.

Die Bewerber*innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Kosten, die aus Anlass des Bewerbungsverfahrens entstehen.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und Nachweisen sind bis spätestens 16.11.2018 an den Rektor der Kunstuniversität Linz, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier, Hauptplatz 6, A-4010 Linz, zu richten.

Univ.Prof.Dr. Reinhard Kannonier
Rektor