zum Inhalt

Aktuelles

BAYWATCH – episode 2: Always wear a life jacket

Eröffnung: 3. Oktober 2018, 18.00 Uhr, Ausstellung bis 14. Okt. 2018 kulturtankstelle, Dametzstraße 14, 4020 Linz

Zweiter Teil der Projektpräsentation von Studierenden der raum&designstrategien gemeinsam mit der TU Delft.

Der Meeresspiegel steigt und bedroht Dörfer und Städte, die nunmehr in einem permanenten Zustand ihrer kurzen Dauerhaftigkeit leben. Eines der existenzbedrohten Dörfer ist das an der Küste Ghanas gelegene Dorf Totope. Von einem im Rettungsschwimmerpragmatismus errichteten Hochsitz verschaffte sich der Studiengang raum&designstrategien im März 2018 einen Überblick und thematisiert das Phänomen in einer künstlerisch forschenden Arbeitsweise. In einem Zusammenschluss mit dem Volta Delta Projekt der TU Delft in Kooperation mit der Central University of Ghana und der Kwame Nkruma University of Science and Technology wird das ortsspezifische Szenario ein Beispiel für ein globales Phänomen der Veränderung durch den Klimawandel. Man steht dem Unvermeidbaren gegenüber - da setzt man sich doch lieber hin. Machen Sie es sich im Sandsackkino gemütlich und seien Sie bereit. 

Der Studiengang raum&designstrategien der Kunstuniversität Linz forscht projektbezogen, wie Räume genutzt und durch performatives Entwerfen verändert werden können. Die Arbeiten bewegen sich an den Schnittstellen von Kunst, Design und Architektur und untersuchen Strategien für die Gestaltung einer besseren Welt. Mit dem Jahresthema BAYWATCH behandelt der Studiengang unvermeidbare Veränderungen und das in ihnen liegende Potential, eine wünschenswerte Zukunft zu formen. Im Juli fand hierzu eine erste Ausstellung unter dem LENTOS statt mit dem Titel: „BAYWATCH - episode 1: Be Water My Friend“.

Die Gruppe Studierender und Lehrender der TU Delft setzt sich aus mehreren Fakultäten zusammen (Architecture, Civil Engineering and Technology, Policy and Management) und entwickelt zusammen mit ebenfalls interdisziplinären StudentInnen aus Ghana (Central University School of Architecture and Science  Gnenuakope, Volta Region, Ghana & University of Ghana and Faculty of Architecture of Kwame Nkruma University of Science and Technology (KNUST)) integrierte Lösungen für die komplexen Herausforderungen des Volta Deltas.

Eine Ausstellung von raum&designstrategien in Kollaboration mit dem Volta Delta Project der TU Delft mit Projekten von:
Alexander Maitz, Ayu Prestasia, Bart Roest, Christine Pfarrhofer, Eva Ventura, Franziska Schink, Janet Ami, Jessica Freivoltová, Joseph Kyei, Kerstin Reyer, Lukas Kopf, Marvin K. Quarshie, Michael Kwame Peters, Rogier Burger, Roswitha Angerer, Rudolf Wittmann, Sandra Sulzer, Tobias Saatze, Veronika Birkner
Betreut von: Antoine Turillon, Baukje Kothuis, Inge Bobbink, Larissa Meyer, Peter Van Veelen, Ton Matton.

www.strategies.ufg.at 

www.kulturtankstelle.at